Glas

Eine Glasversicherung kann sowohl in eine Wohngebäudeversicherung als auch eine Hausratversicherung eingeschlossen werden. Bei einem Einschluss in die Wohngebäude sind nur die zum allgemeinen Gebäude gehörenden Glasflächen abgesichert. Diese Absicherung wird insbesondere dann gewählt, wenn der Hauseigentümer das Gebäude vermietet und evtl. Schäden an der Gebäudeverglasung absichern möchte.

Wird die Glasversicherung in eine Hausratversicherung eingeschlossen, ist die Gebäude und Mobiliarverglasung versichert. Als Berechnungsgrundlage dient die Wohnfläche der Hausratversicherung. Zu beachten sind die Einschlüsse eines Gerüstes oder künstlerisch bearbeiteter Glasflächen.